Einladung: Am 8. August Wanderung mit Albert Schrempp im schönen Gäu

Eine Wanderung in der Gäulandschaft um Hechingen mit Besuch eines hervorragend rekonstruierten römischen Gutshofes bietet der Schwarzwaldverein Oberwolfach am Sonntag, 08. August, seinen Mitgliedern und Gästen an.

Vom Zollernbahnhof wird durch Baumalleen und Naturschutzflächen zum Jagd- und Lustschloss „Lindlich“ der Fürsten von Hechingen/Hohenzollern gewandert. Weiter geht es am Gutshof Staufenberg vorbei und hinauf zur römischen Villa Rustica. Hier wird umfassend das Landleben vornehmer Römer demonstriert. Bei dieser Rast besteht auch die Möglichkeit, eine kleine Stärkung einzunehmen. Danach durchquert man  die Ortschaft Stein, um auf der Gegenseite von der Hochebene nach Hechingen hinabzusteigen. Dort geht es nochmal hinauf auf den Altstadtbuckel mit dem Stadtschloss und der Villa Eugenia sowie abschließend  auf gepflegten Wegen zurück zum Ausgangspunkt. Unterwegs bieten sich schöne Ausblicke auf den Albtrauf mit der Burg Hohenzollern.

Trotz der Möglichkeit der Einkehr ist es empfehlenswert, einen kleinen Proviant im Rucksack mitzunehmen.

Zum Zeitpunkt dieser Mitteilung galten im Kreis Hechingen dieselben Corona Bestimmungen wie bei uns.

Eintrittspreis Museum 6 Euro.

Gehzeit: 5 Stunden, Länge: 18 km,  im  Auf-und Abstieg je 300 Meter. Gesamtwanderzeit: 8 Stunden.

Wie immer sind auch Nichtmitglieder willkommen.

Treffpunkt zur Abfahrt in Fahrgemeinschaften ist um 7.30 Uhr an der Wolftalschule.

Wanderführer ist Albert Schrempp.

Foto von Albert Schrempp: Villa rustica als eines der Wanderziele bei der Gäuwanderung am 8. August