Große Alpentour 2020

Startpunkt „Rosenlaui“                                                Fotos: Claudia Echle, Erich Schillinger, Albert Schrempp
Schwarzwaldalpe mit den Engelhörnern

 

 

Blick zurück – Große Scheidegg und Wellhorn

 

 

kleine Schönheiten am Wegesrand

 

 

Großer Aufwand für Seilbahntouristen

 

 

Alles gut gesichert

 

Der Eiger ist noch weit weg ….aber doch lieber festhalten!

 

 

Eine gute Nachhut ist immer wichtig!

 

 

Schweizer Alpensau- Bergwandern? “ Nö, kostet mich zuviel Kalorien“

 

 

Da kostet uns Kalorien. Je nach Komfort- und Versperbedarf 6 bis 10 kg geladen.

 

 

Nicht nur am Nationalfeiertag- die Schweizer sind patriotisch

 

 

Unten Schwarzwaldalpe dahinter Well- und Wetterhorn

 

 

Oberwolfacher „Wegelagerer“

 

 

kleines und großes Schreckhorn

 

 

Allein voraus- auf den Resten des „blau Gletscherlis“

 

 

Im Vorjahr schon vorbei gekommen- am Bachsee

 

 

Launisch- der Eiger mit Wetterfahne

 

 

Eine kleine Welt für sich.

 

 

Wer hat hier den schönsten Charakterkopf?

 

 

Wird das Wetter schlecht? Kurz vorm Waterjoch.

 

 

Alpenblühen

 

 

und Alpenglühen.- Vollmond über dem Schreckhorn

A 20
Kleingehackt- Die Arbeit von Frost und Hitze

 

 

von der Natur in Stein gemeiselt

 

 

Häxenseeli eine Urlandschaft

 

 

Nur Durst, oder schon Vorfreude auf das Hüttenbier?

 

 

Oberlägeralpe.- Geranien und Mist sind hier oben kein Gegensatz

 

 

und social-distancing kein Thema.

 

 

Im Hinterdelti. Rechts hinten das Faulhorn

 

 

Gut markiert

 

 

Die Alpe Baach mit den Baachwasserfällen

 

 

Grindelwald und Grindelwaldgletscher

 

 

Endlich Wasser!  Nicht nur zum waschen.

 

 

Bis in höchste Lagen unsere Begleiter- Bergschafe

 

 

Sattes Grün  auf der geschützen Seite.

 

 

Widderfeldgrätli – eine Steinwüste auf der Wetterseite

 

Kontraste – Schwarzwaldalpe

 

 

Ein ständiger Begleiter- das Wetterhorn

 

 

Blick zurück – Große Scheidegg und Wellhorn 

……aber trotzdem Hüttenatmosphäre

 

 

Unser Quartier –  dieses Jahr fast luxuriös

 

 

Kleines und großes Schreckhorn

 

 

Attraktion- der Rosenlaui Wasserfall

 

 

Noch kein Wassermangel – Rosenlauischlucht

 

 

Staunen über die Kraft des Wassers – Rosenlauischlucht

 

 

Lichtspiele in der Rosenlauischlucht

 

 

Dem Rychenbach entlang .

 

 

Die Wetterhexen brauen den nächsten Regen

 

 

Es geht wieder dem Tal zu

 

 

und wir verabschieden uns- „Chrüezi bis nächst Johr“

Bitte anklicken: Wanderstrecke 2020